ZAHNGESUNDHEIT & SELBSTHILFE

KAI-Zahnputztechnik

Mit den ersten Milchzähnen kommt auch das abendliche Ritual des Zähneputzens – auch wenn Sie stillen. Oft ist das Zäh- neputzen bei den Kleinen nicht so beliebt, doch es lohnt sich, die Kinder spielerisch an die tägliche Zahnpflege heranzufüh- ren. Zuerst dürfen die Kinder selbstständig putzen und dann putzen die Eltern nach. Schon im Kleinkindalter sollte man dar- auf achten, dass die Kinder eine gewisse Abfolge beim Putzen berücksichtigen, damit auch wirklich alle Zähne sauber wer- den. Hier hat sich vor allem die KAI-Methode bewährt: Zuerst die Kauflächen, dann die Außenflächen und zum Schluss die Innenflächen der Zähne putzen. Kleine Kinder werden zunächst nur die Kauflächen schaffen. Hier ist dann wichtig, dass die Eltern die Außen- und Innenflächen der Zähne gut nachputzen. Mit zunehmendem Alter werden die Kinder alle Flächen gut putzen können.

Informationen: www.apollonia2020.at,

www.noetutgut.at

Selbsthilfe-

gruppe bei

Diabetes Typ 1

Amstetten

Kontakt: Andreas Nagelstrasser, Tel.: 0664/5303861, a.nagelstrasser@gmx.at

Gruppentreffen: nach Vereinbarung, bitte Andreas

Nagelstrasser kontaktieren


Informationen:

Dachverband der NÖ Selbsthilfegruppen,

Tel.: 02742/22644, www.selbsthilfenoe.at

erschienen in GESUND & LEBEN IN NIEDERÖSTERREICH 05//2018