KUREN & REHABILITATION EXTRA - SCHWEFELWASSER

FOTO: FOTOLIA

Kuren Sie

sich gesund!

Kuren haben nicht umsonst eine lange und teilweise sagenum- wobene Tradition. Heute setzt man auf ihren nachhaltigen gesund- heitlichen Effekt.

Gestresst, müde, krank? Helfen verschriebene Medika- mente und Therapien nicht mehr weiter, kann eine Kur mitunter Wunder wirken. Denn Kuren sind keine Well- nessurlaube, sondern sie bieten hocheffektive Therapien und zeitgemäße Präventionsangebote, die helfen, eine gesunde Lebensweise zu erlernen, die man im Anschluss an diese Auszeit auch im Alltag gut beibehalten kann, und Krankheiten vorzubeugen. Kuren sind Reiztherapien Tatsächlich sind Kuren per Definition medizinische Maß- nahmen zur Erhaltung und Festigung der Gesundheit be- ziehungsweise zur Linderung von chronischen Krankhei- ten. Dabei spielt der Einsatz natürlicher Heilvorkommen und -mittel eine wichtige Rolle. Vom Wirkungsmechanis- mus her ist die Kur eine sogenannte Reiztherapie, bei der wiederholt dosiert und kontrolliert Reize in Form von Bä- dern, Packungen und anderen Anwendungen auf den Or- ganismus einwirken, sodass dieser darauf reagieren kann. Neben den natürlichen Heilvorkommen werden Me- thoden der physikalischen Medizin wie etwa Massagen, Bewegungstherapie, Elektrotherapie, Kältetherapie etc. eingesetzt.

Kur oder Reha? Während die Kur also der Vorsorge dient und schon bestehende Beschwerden lindert, soll ein Re- habilitationsaufenthalt die Gesundheit wiederherstellen – zum Beispiel nach einschneidenden Ereignissen wie Un- fällen, nach Operationen oder bei schweren Erkrankun-

gen wie etwa Diabetes, COPD, Asthma oder auch Adipo sitas. Hier geht es darum, den Weg zu einem selbständi- gen Leben wiederzufinden, wenn man nach einer Be- handlung im Krankenhaus noch eine weitere stationäre Betreuung braucht.

Wohin auf Kur?


Umfassende Informationen über das gesamte Angebot hat der Österreichische Heilbäder- und Kurortever- band. Die Vielfalt an heimischen Kurzentren deckt ein breites Spektrum an Angeboten ab – aber woher weiß man, welche Einrichtung den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen am besten entspricht? Beratung und Information bietet der Österreichische Heilbäder- und Kurorteverband, die wichtigste Informationsstelle für heimische Heilbäder, Kurbetriebe, Kurorte und Kneipp- kureinrichtungen. Für Kur-Interessierte gibt es auch die Broschüre „Kur, Therme, Kneipp in Österreich“, die de- tailliert Auskunft über alle Kureinrichtungen gibt.

Sie enthält außerdem alle Kontaktdaten, das Behand- lungs- und Therapieangebot sowie die jeweiligen natür- lichen Heilvorkommen.


Österreichischer Heilbäder- und Kurorteverband:

Wiedner Hauptstraße 120–124/4/444, 1050 Wien,

Tel.: 01/5121904, info@oehkv.at, www.oehkv.at.

Dr. Wolfgang Foisner, Präsident des Verbands Österreichischer Kurärztinnen und Kurärzte

erschienen in GESUND & LEBEN IN NIEDERÖSTERREICH 04/2016