Wissen aus erster Hand

GESUNDHEIT IN NÖ - TREFFPUNKT GESUNDHEIT

Vorträge in den NÖ Kliniken: Über 100 erfahrene Medizinerinnen und Mediziner des Landes in- formieren kostenlos bei der beliebten Vortragsreihe »Treffpunkt Gesundheit« der Initiative »Tut gut!«.

Medizinerinnen und Mediziner der NÖ Kliniken halten seit vielen Jahren Vorträge für Gesundheitsinteressierte. Herz, Diabetes, Wirbelsäule, Krebs, Antibiotika – diese und viele andere aktuelle Gesundheitsthemen diskutieren Experten vom Fach mit Ihnen – praxisnah und in verständlicher Sprache. Im Zentrum stehen Vorbeugen, Früherkennen, Diagnose und Therapie von Erkrankun- gen.


Ort: das jeweilige NÖ Klinikum (siehe Termine), Beginn je 18:30 Uhr, kostenlos, keine Voranmeldung. Einfach kommen, zuhören und fragen! Alle Informationen unter www.noetutgut.at

Migräne und andere Kopfschmerzen

Der Vortrag behandelt die häufigeren Kopfschmerzen, speziell aus Sicht der Fachärztin/des Facharztes für Innere Medizin. Ausge- hend von der Häufigkeit der diversen Kopfschmerzen und deren Konsequenzen im persönlichen und sozialen Bereich wird über Erscheinungsbild, mögliche Warnsymptome, Diagnostik sowie über Sofort- und Weiterbehandlung referiert.

FOTOS:  Fotolia/Melpomene, Fotolia/jozsitoeroe, Fotolia/hywards

Die Schilddrüse,

das unbekannte Wesen

Schilddrüsenhormone regeln die Stoff- wechselvorgänge in nahezu allen Gewe- ben und Organen des menschlichen Körpers. Somit wirken sich Krankheiten der Schilddrüse und Störungen ihrer Funktion mannigfaltig aus. Die Sympto- me der Über- und Unterfunktion sind oft unspezifisch und werden häufig überse- hen. Der Vortrag informiert über die häu- figsten Zeichen der Funktionsstörungen, diagnostische Maßnahmen und gängigs- te Behandlungsverfahren.

Arteriosklerose –

Verkalkung der Gefäße

Krankheiten, die durch verkalkte Gefäße verur- sacht werden, zählen zu den häufigsten Todes- ursachen der westlichen Welt. Die Hauptrisiko- faktoren sind erhöhte Blutfette (Cholesterin), ho- her Blutdruck, Zuckerkrankheit und Rauchen. Es kann unter anderem zu Angina pectoris, Herzin- farkt oder Schlaganfall kommen. Der Vortrag in- formiert über therapeutische Möglichkeiten.

Steinreich – Therapie

der Gallensteine

„Die Galle läuft über“ oder „Die Galle kommt hoch“ – die Gallenblase wird hauptsächlich mit negativen Emotionen in Verbindung gebracht. Dabei hat die Galle eine wichtige Funktion: Das Sekret sorgt für eine reibungslose Verdauung von Fetten. Doch was tun, wenn Steine zu Entzündung und Schmerzen führen? Wie geht man mit Erkrankungen um? Und wie lebt es sich nach Entfernung der Gallenblase?

Gefäßchirurgie – quo vadis?

Gefäßchirurgische Operationen haben sich in den letzten beiden Jahrzehnten entscheidend weiterentwickelt. Interven- tionelle Radiologinnen und Radiologen erarbeiten individu- elle Therapiekonzepte mittels Dehnung (PTA), Stentimplanta- tion (innere Schienung mit einem Metallgitter), Bypassopera- tion oder Kombinationen von beiden Methoden, Erweiterun- gen der Bauchschlagader (Aortenaneurysmen) oder Ver- schlussprozessen der Becken- und Beingefäße (periphere arterielle Verschlusskrankheit).

erschienen in GESUND & LEBEN IN NIEDERÖSTERREICH 01+02/2017