GESUND WERDEN & BLEIBEN -  DANKE

Danke sagen

GESUND&LEBEN veröffentlicht in jeder Ausgabe, was zufriedene Patienten und Angehörige nach einem Aufenthalt in einem NÖ Kli- nikum gerne öffentlich sagen möchten.


Über eine erfolgreiche Behandlung in Allentsteig freuten sich (v.l.) OÄ Dr. Andrea Reichard, DGKP Karin Raab, OA Dr. Michaela Petrovicsova, Johann Zellhofer, Delia Zellhofer mit Tochter Denise, DGKP Daniela Loidolt und knieend Schülerin Marylin Chantre


Dankeschön dem gesamten Team Rot und allen Therapeuten der Rehab-Station des Landesklinikums Allentsteig für die ausgezeichnete Betreuung während unseres Therapie- Aufenthaltes. Unser Motto: Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst da eh nicht lebend raus. Fam. Z.


Das Team der Endoskopie des Landesklinikums Klosterneuburg

Ich habe einen Tag an der Tagesklinik im Landesklinikum Klosterneuburg verbracht und darf ein großes Lob aussprechen. Sowohl die Betreuung durch Schwestern auf der Station und im OP als auch die ärztliche Versorgung verdienen eine große Eins. Als Patient fühlt man sich bestens betreut und sehr gut informiert. Auch bei früheren Untersuchungen (Endoskopie und Gastroskopie) war alles tadellos. Auch meine Gattin hatte eine OP und kann nur Positives berichten. Dafür ein großes Dankeschön! B. und C. L.


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IMCU des LK Scheibbs freuten sich über das große Lob


Mit schwerer Herzinsuffizienz wurde ich in die Interne Station des Landesklinikums Scheibbs eingeliefert. Zwei Monate blieb ich dort. Die ausgezeichnete Fachkompetenz des Ärzteteams half dabei, eine größere Organschädigung zu verhindern. Auch das Pflegeteam arbeitet perfekt zusammen und war mir gegenüber stets professionell. Ich habe wieder eine durchaus akzeptable Lebensqualität erreicht und bin dem Team des Klinikums dafür sehr dankbar.


Prim. Assoc. Prof. Dr. Harald Mayr mit Mitarbeiterinnen des Herzkatheterteams

Ich wurde mit extrem hohem Blutdruck und starken Schmerzen im Bauch- und Brustbereich in die Notaufnahme des Uniklinikums St. Pölten eingeliefert. Dort wurde ich gewissenhaft untersucht und versorgt. Am nächsten Tag setzten mir die hervorragenden Ärzte und Pflegerinnen zwei notwendige Stents ein. Ich möchte mich für die äußerst nette Behandlung und Versorgung – auch nachts – beim gesamten Team herzlich bedanken. B. W.


DGKP Stefanie Egger, Entlassungsmanagerin des Landesklinikums Wiener Neustadt


In den vergangenen beiden Jahren musste ich einige Krankenanstalten aufsuchen. Abgesehen von der guten Betreuung habe ich in dieser Zeit eine Besonderheit bei den niederösterreichischen Kliniken festgestellt, die ich aus anderen Bundesländern nicht kenne – das Entlassungsmanagement. Vor allem als meine Mutter nach einem Oberschenkelhalsbruch eine Nachsorgepflege im Landespflegeheim Wiener Neustadt benötigte, hat uns Entlassungsmanagerin Stefanie Egger die optimale Beratung zukommen lassen. Sie nahm sich Zeit und beantwortete alle unsere Fragen ausführlich. Organisierte alles für uns. In meinem Bekanntenkreis wussten die wenigsten, dass es ein Entlassungsmanagement in Niederösterreich überhaupt gibt. Deshalb möchte ich mehr Leute darauf aufmerksam machen und mich für diese tolle Institution bedanken. W. R.

Wenn auch Sie sich bedanken möchten:

E-Mail: redaktion@gesundundleben.at, Fax: 01/9611000-66,

Postanschrift: GESUND&LEBEN, Währinger Straße 65, 1090 Wien, Stichwort: Danke-Briefe. Die Redaktion behält sich vor, Briefe zu kürzen und bringt die Namen nur als Anfangsbuch- staben, falls Sie es nicht ausdrücklich anders wünschen.

erschienen in GESUND & LEBEN IN NIEDERÖSTERREICH 04/2017