GESUNDHEIT IN NÖ - SELBSTHILFE & ZAHNGESUNDHEIT

Fotos: Philipp Monihart, Fotolia/Anton

Eltern als Vorbild

Für Kinder haben Vorbilder eine wichtige Rolle, auch was das Zähneput- zen anbelangt. Putzen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind. Kinder lernen durch Nachahmen und müssen das Ritual des Zähneputzens erst erler- nen. Je früher das eingeübt wird und sich die Kleinen an positiven Bei- spielen orientieren können, desto leichter entwickelt sich eine feste Ge- wohnheit. Außerdem macht gemeinsames Zähneputzen Spaß.


Informationen: www.apollonia2020.at,

www.noetutgut.at

+ St. Pölten

Borreliose und

Autoimmunerkrankungen

Kontakt:

Rudolf Buchinger, Tel.: 0676/87831117,

erfolgsbuch@aon.at


Gruppentreffen:

in Planung – voraussichtlich in der Landeslandwirtschafts- kammer oder NÖGKK St. Pöl- ten. Bei Interesse Rudolf Buchinger kontaktieren.


Informationen:

Dachverband der NÖ Selbst- hilfegruppen,

Tel.: 02742/22644,

www.selbsthilfenoe.at

Selbsthilfegrup- pen bei

Borreliose

Comic zur Kinderpsychiatrie

Das Personal der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (KJPP) in Hin- terbrühl veröffentlichte ein Comicbuch, das den Klinikalltag für Kinder und Jugendli- che beschreibt und offene Fragen zum Aufenthalt und zur Therapie beantwortet. Denn bei einer Behandlung tauchen bei den Kindern und Jugendlichen, aber auch bei ihren Eltern meist viele Fragen auf. Mit Hilfe des neuen Comicbuches können sich die jungen Patientinnen und Patienten auf 46 Seiten über den Klinikalltag und diverse Therapieformen in leicht verständlicher Form informieren. „Durch unsere langjährige Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wissen wir, dass unsere jungen Patientinnen und Patienten oft vor ihrem ersten Aufenthalt ganz unterschiedliche Fragen und Be- fürchtungen haben“, berichtet Prim. Dr. Rainer Fliedl, Leitung der KJPP. „Daher woll- ten wir einen typischen Tag in der KJPP so real wie möglich darstellen, um den Klinik- alltag kennenzulernen und die Tätigkeiten in der KJPP transparent zu machen. Inter- essierte können auf unserer Website im Comicbuch schmökern.“ Als Abteilung des Landesklinikums Baden-Mödling bietet die KJPP in Hinterbrühl Kindern und Jugendli- chen von drei bis 18 Jahren Unterstützung bei der Bewältigung von Problemen, Ent- wicklungsschwierigkeiten und psychischen Krisen. Die Kinder- und Jugendpsychia- trie ist für die Versorgung des Industrieviertels sowie des nördlichen Burgenlandes mit den Bezirken Eisenstadt, Mattersburg, Neusiedl/See und Oberpullendorf zustän- dig. Noch heuer errichtet sie eine Außenstelle im Landesklinikum Wiener Neustadt.


Informationen:

www.moedling.lknoe.at

Prim. Dr. Rainer Fliedl,

Leiter der Abteilung für

Kinder- und Ju- gendpsychiatrie

und Psychotherapie

Hinterbrühl

erschienen in GESUND & LEBEN IN NIEDERÖSTERREICH 04/2017