ZAHNGESUNDHEIT & SELBSTHILFE

Achtung, Keime!

Wussten Sie, dass Babys zum Zeitpunkt der Geburt eine Keim- arme Mundhöhle haben? Kariesbakterien werden meist durch engen Kontakt mit den Eltern oder anderen Bezugspersonen übertragen. Daher sollten Erwachsene den Schnuller oder Löf- fel nicht in den Mund nehmen, bevor ihn das Baby bekommt. So können Sie das Ansteckungsrisiko minimieren (Hauptkaries- verursacher = Strepptococcus mutans). Bekommt das Baby in den ersten vier Lebensjahren nur wenige kariesrelevante Kei- me, ist die Kariesneigung lebenslang geringer.

Informationen: www.apollonia2020.at, www.noetutgut.at

Selbsthilfe- gruppen für Diabetes

(Diabetes allgemein)

-Lilienfeld

Kontakt: Helga Beyerl, Tel.: 0699/17033476,

diabetiker-shg-lilienfeld@aon.at

Gruppentreffen: einmal im Monat an einem Mittwoch

um 18:00 Uhr, Speise- oder Mehrzwecksaal des

Landesklinikums Lilienfeld, Im Tal 2


-Pitten

Niederösterreichs unabhängige Diabetiker (NÖ-UD)

und Pumpeninformationen

Vereinsadresse: Hauptplatz 32, 2823 Pitten

Kontakt: Ulrike Macher, Tel.: 0699/10222130,

ulrike_macher@gmx.at

Gruppentreffen: jeden 2. Donnerstag im Monat um 19:00 Uhr im Restaurant Unger, Wiener Neustädter Straße 167


Informationen:

Dachverband der NÖ Selbsthilfegruppen,

Tel.: 02742/22644, www.selbsthilfenoe.at

erschienen in GESUND & LEBEN IN NIEDERÖSTERREICH 12/2017