ZAHNGESUNDHEIT & SELBSTHILFE

Kroko erklärt wie es geht!

Das Plüschtier Kroko ist für die Kinder das Erkennungszeichen für das Zahnvorsorgeprogramm „Apollonia 2020“. Kroko beglei- tet die Zahngesundheitserzieherinnen und -erzieher bei ihren Besuchen in Kindergärten und Volksschulen und ist mit seinem markanten Gebiss das optimale „Vorführmodell“. Da die Kinder das Plüschtier spätestens im Kindergarten kennenlernen, ist es bis zum Ende der Volksschule ein vertrauter Freund. Mit Kroko können die Themen Zähneputzen und Zahngesundheit alters- gerecht übermittelt werden und sind so für die Kinder positiv be- setzt. Krokos wichtigster Rat: „Deine Zähne wollen zweimal täg- lich geputzt werden!“ Kroko begleitet auch die Zahngesund- heitserzieherinnen und -erzieher in die Mutter-Eltern-Beratung (siehe Termine linke Spalte).

Informationen: www.apollonia2020.at,

www.noetutgut.at

Selbsthilfe- gruppen für Diabetes

Wir Diabetiker Niederösterreich

Vereinsvorsitz: Martin Marhold, Föhrengasse 2/1/12,

3430 Tulln, Tel.: 0664/2021193, diabetes.- tulln@gmail.com, www.wdnoe.info


-  Horn

Kontakt: Angela Schichta, Tel.: 0664/2718215,

angela.schichta@gmx.at

Pumpeninformationen: Leo Schopf, Tel.: 0676/4182600

Gruppentreffen: jeden 3. Donnerstag im Monat, 18:30 Uhr im Gasthaus „Zum Himmelreich“, Spital- gasse 30


- Schrems

Kontakt: Erika und Otto Zach, Tel.: 02853/78274,

zach.erika@aon.at

Gruppentreffen: jeden 1. Donnerstag im Monat, 18:30 Uhr im Stadthallenrestaurant, Dr.-Karl-Renner- Straße 1


-  Tulln

Kontakt: Angela Rotter, Tel.: 0664/4045501,

diabetes.tulln@gmail.com, Martin Marhold,

Tel.: 0664/2021193, www.wdnoe.info

Gruppentreffen: jeden 2. Dienstag im Monat, 18:30 Uhr in den Albrechtsstuben, Albrechtsgasse 24


-  Zwettl

Kontakt: Josefa und Robert Koller, Tel.: 02822/52979, 0664/9464310, rj.koller@aon.at

Gruppentreffen: jeden 4. Donnerstag im Monat, 18:30 Uhr im Lagerhaus „Taverne“, Peter-Werner- Deibl-Straße 7


Informationen:

Dachverband der NÖ Selbsthilfegruppen,

Tel.: 02742/22644, www.selbsthilfenoe.at

erschienen in GESUND & LEBEN IN NIEDERÖSTERREICH 03/2018