KUREN & REHABILITATION IN NÖ - GESUNDHEITSVORSORGE AKTIV

Aktiv für meine

Gesundheit

Bei „Gesundheitsvorsorge Aktiv“ stehen mehr Aktiv-therapien am medizini- schen  Programm.

Text.

FOTOS: Lebens.Resort Ottenschlag, robert herbs- t

Moderne Reha-Aufenthalte und die neue „Gesund- heitsvorsorge Aktiv“ (GVA) legen den Fokus auf die Moti- vation zum eigenverantwortlich gesunden Lebensstil. Profitieren auch Sie davon!

„In drei Wochen Reha oder GVA kann es gelingen, Menschen, die bisher zu wenig aktiv auf ihre Gesundheit ge- achtet haben, dazu zu motivieren, bewusst und eigenverantwortlich auf ihren Lebensstil zu schauen. Die Erfahrun- gen zeigen, dass viele sich nach so einem Aufenthalt gesünder ernähren, mehr Bewegung machen und entspan- nter sind“, sagt Dr. Sigrid Ruth, stellvertretende Ärztliche Leiterin des Lebens.Resort Ottenschlag- .

Das neue Programm „Gesundheitsvorsorge Aktiv“ (GVA) der Pensionsversicherung löst nun die „alte“ Kur ab: Die GVA richtet sich speziell an Menschen, die durch Erlernen eines gesunden Lebensstils körperliche und mentale Gesundheit erhalten und fördern wollen.  Die GVA hat den Testbetrieb mit Bravour bestanden. Nun wird sie unter anderem auch in Ottenschlag angeboten. Dort kümmern sich rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – unter an- derem Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte – um das Wohl von Patienten, deren Gesundheit aus dem Gleichge- wicht geraten ist oder zu kippen droht. Sie unterstützen die Menschen dabei, die Lebensbalance zu erhalten und bieten Rehabilitation, wenn sich ein gesundheitliches Problem bereits manifestiert hat. „Wesentlich bei allen Pro- grammen ist die Verbesserung des Lebensstils in den Bereichen Ernährung, Bewegung und mentaler Gesundheit. Es ist uns wichtig, dass unsere Patienten die Zeit wirklich nutzen, um neue Wege der Gesundheitsförderung so kennenzulernen, dass sie sie auch zu Hause im Alltag weiter umsetzen können“, erklärt Ruth. Sie betont auch, dass die Mitarbeiter des Lebens.Resort Ottenschlag darauf geschult sind, die Patienten dort abzuholen, wo sie g- erade stehen – vielleicht mitten in einem stressigen Beruf, der es kaum erlaubt, sich vernünftig zu ernähren oder psychisch entspannt zu bleiben – für diese Patienten empfiehlt sich das GVA-Programm. Treten Stoffwechseler- krankungen wie Diabetes, Adipositas, arterielle Hypertonie und Fettstoffwechselstörungen auf, empfiehlt Ruth eine Rehabilitation für Stoffwechselerkrankungen. Bei psychischen Erkrankungen bietet das multiprofessionelle Team im Rahmen der sechswöchigen Rehabilitation für psychische Erkrankungen (z. B. Burnout, Depression, Angste- rkrankungen) kompetente Hilfe.


Gesund bleiben

In Ottenschlag weiß man in all diesen Dingen Rat. Diätologinnen geben Tipps, wie man sich – auch im Büro oder auf der Baustelle – gesund ernähren kann. Psychologinnen wissen, welche Entspannungsmethoden man nützen kann, um die mentale Gesundheit zu fördern. Physiotherapeuten leiten gesunde Bewegungsprogramme an. „Un- ser Fokus liegt bei der GVA auf der Prävention. Menschen, die noch nicht wirklich krank sind, können bei uns be- wusst lernen, wie man gesund bleibt, und jene, die schon ein beginnendes Problem haben oder gefährdet sind, eines zu entwickeln, erfahren, wie sie am besten die Notbremse ziehen“, erklärt die Ärztin- .


Dauerhaft mehr Gesundheit

Dauerhafter Erfolg ist das Stichwort, nach dem man sich bei allen Reha-Aufenthalten und bei der GVA orientiert. Denn nicht alles, was uns auf den ersten Blick hin Gesundheit und Wohlbefinden verspricht, ist auch dazu geei- gnet, das zu verwirklichen. So gibt es in Sachen Ernährung immer wieder neue Diättrends, die in vielen Fällen ein- seitig sind, zu Mangelerscheinungen oder zum berüchtigten Jojo-Effekt führen. „Wer langfristig weniger Gewicht auf die Waage bringen und mehr Gesundheit generieren will, braucht eine dauerhaft gesündere Ernährung. Wir zeigen, wie man sich am besten ausgewogen und fettreduziert ohne allzu viele Kohlehydrate und mit ausreichend Obst und Gemüse ernährt. Wer was genau braucht, erfahren die Patienten von unseren Diätologinnen. Und in un- serer Küche wird selbstverständlich vorgelebt, was gut und gesund ist“, sagt Ruth. Sie betont auch, wie wichtig R- egelmäßigkeit beim Essen ist und berichtet, dass sich viele der Patienten in Ottenschlag damit deutlich wohler fü- hlen. Auch Diabetiker sind fitter und energiereicher, wenn sie durch die gesunde und regelmäßige Ernährung ihren Blutzucker und die Blutfette verbessern können- .


Freude an Bewegung

Was die Säule Bewegung betrifft, hat diese im Lebens.Resort Ottenschlag für alle Patienten einen großen Stellenwert, wobei meist Ausdauer- mit Krafttraining kombi- niert wird, um die besten Erfolge erzielen zu können. Das bedeutet zum Beispiel Nordic Walking oder ein Training am Fahrrad-Ergometer für die Ausdauer und Kraft- training mit und ohne Geräte in Kleingruppen. Angeboten wird bei GVA Kraft-Senso- motorik-Training mit Übungen für Gleichgewicht und Koordination, um Stürzen vor- zubeugen. Um die Behandlungserfolge zu stärken, werden auch sogenannte pass- ive Anwendungen wie Massagen, Moorpackungen und Parafango-Packungen ange- boten.


Die Psyche stärken

Ein spezieller Fokus liegt – auch bei der GVA – auf mentaler Gesundheit. „Patien- ten, die unter psychischen Belastungen leiden, werden diesem Schwerpunkt zuge- teilt und erhalten intensives Entspannungstraining sowie Einzeltermine bei unseren Psychologinnen. Die Expertinnen analysieren gemeinsam mit dem Patienten, wie stark die Belastung ist, welche Ursachen sie hat und wo man ansetzen kann, um sich zu schützen oder gegenzusteuern“, berichtet Ruth. Für psychisch stärker bela- stete Menschen eignet sich jedoch die Rehabilitation der psychosozialen Gesundheit. Sie enthält regelmäßige Psychotherapie als Einzel- oder Gruppentherapie, Klini- sche- und Gesundheitspsychologie sowie Kreativtherapien. Jeder Patient erhält An- leitungen und Empfehlungen dafür, was er oder sie braucht, um zu Hause seine mentale Gesundheit weiter stärken zu können. Das Wichtigste ist, dass Sie Ihre Ge- sundheit selbst in die Hand nehmen. Ihr Körper, Ihre Psyche und Ihr Geist werden es Ihnen danken.



Gabriele Vasak

Dr. Sigrid Ruth, stellvertretende Ärztliche Leiterin Lebens.Resort Ottenschlag

Informationen:

www.pensionsversicherung.at

erschienen in GESUND & LEBEN IN NIEDERÖSTERREICH 05/2019