POST AN DIE NÖ KLINIKEN

Wir sagen DANKE!

„Tausende  Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bemühen sich in den NÖ Kliniken tagtäglich um die anvertrauten Patientinnen und Pati- enten. Viele Menschen möchten dem Klinikpersonal dafür ihren Dank aussprechen! GESUND&LEBEN veröffentlicht in jeder Aus- gabe, was Patienten und Angehörige nach einem Klinik-Aufenthalt gerne sagen möchten. Nutzen auch Sie die Gelegenheit für Ihr ganz persönliches Danke!“

Dr. Stephan Pernkopf, LH-Stellvertreter

Freuen sich im LK Hollabrunn über das Danke: vorne (v.l.): medizinischer Masseur Dominik Gschweidl, die Physiotherapeutinnen Christina Stradal und Irene Kirchner-Arampatsis; stehend: Physiotherapeutin Sonja Marek, MTF Waltraud Wagner, MTF Manuela Gruber, Physiotherapeutin Waltraud Kölbl, leitende Physiotherapeutin Lucia Neuhart, medizinische Masseurin Carina Seemann, Physiotherapeutinnen Nicole Großmayer und Elisabeth Marklo.

Ich habe eine physikalische Therapie in Ihrem Institut am Landesklinikum Hollabrunn machen dürfen. Ich möchte Ihnen mitteilen, dass Sie ein ausgezeichnetes Team haben. Die Damen und Herren sind nicht nur fachlich kompetent, sondern auch unheimlich höflich und zuvorkommend. Mir ist völlig bewusst, dass dieser Job eine riesige Herausforderung bedeutet, insbesondere sich in kürzester Zeit auf einen neuen Patienten und dessen „Wehwehchen“ und Bedürfnisse einzustellen. Diese Aufgaben bewältigen alle mit Bravour und dafür bewundere ich das gesamte Team. N. T.

Danke an alle Beteiligten im Landesklinikum Melk für die hervorragende Betreuung während und nach der Geburt meines Sohnes. Wir haben uns sehr wohlgefühlt! Von der Anmeldung bis zur Entlassung begegneten wir ausgesprochen freundlichen und kompetenten Mitarbeitern – seien es die Dame von der Anmeldung, die Ärztinnen und Ärzte, die Hebammen, die Pflegekräfte und Hebammen. Wirklich ein tolles, starkes Team! Vielen Dank!  A.A.


(v.l.) OA Dr. Branislav Vojtassak und Hebamme Agnes Schachen.

Meinem dreijährigen Sohn wurde bereits vor einiger Zeit eine Phimose diagnostiziert. Als sich dann die Vorhaut entzündete, hat sich mein Sohn geweigert zu urinieren und hatte starke Schmerzen. Ich habe die Gesundheitshotline 1450 angerufen und möchte die betreffenden Kolleginnen sehr loben. Wir wurden ins Universitätsklinikum St. Pölten verwiesen. Auf der Kinderambulanz wurden wir sehr gut betreut und an die Urologie verwiesen. Mein Sohn wurde noch am selben Abend operiert und stationär aufgenommen. Wir sind super-freundlich und professionell betreut worden. Vielen Dank an das gesamte Team der Kinderambulanz und der Urologie. L. N.

(v.l.) OA Dr. Bernhard Hürbe, Ass. Dr. Andreea Rusu (beide Klinische Abteilung für Urologie und Andrologie), OÄ Dr. Christine Wagner und Prim. Univ.-Prof. Dr. Karl Zwiauer (beide Klinische Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde)

Ich hatte eine Arthroskopie bei Chirurg Dr. Jörg Zotter an der Interdisziplinären Tagesklinik im Landesklinikum Waidhofen/Thaya und möchte von meinem positiven Aufenthalt berichten. Ich bekam am Operationstag mein Tagesbett und wurde über die geplante Operation aufgeklärt. Auch die Anästhesisten versuchten mir mit guter Aufklärung ein gutes Gefühl zu geben. Ich möchte mich herzlichst beim ganzen Team bedanken, bei der Stationsschwester, dem Transportpersonal, den Anästhesisten, der Sekretärin und natürlich bei Dr. Zotter. G. N.

(v.l.) Birgit Schmied (med. Sekretariat), DGKP Wilma Weixlbraun (Stationsleitung), OA Dr. Franz Poppinger (Leiter der Tagesklinik), OA Dr. Jörg Zotter und Prim. Dr. Friedrich König (Ärztlicher Standortleiter)

Wir möchten uns für die Begleitung und äußerst liebevolle Betreuung unserer lieben Gattin, Mutter, Schwiegermutter und Oma beim gesamten Team der Onkologie im Landesklinikum Wiener Neustadt unter der pflegerischen Leitung von DGKP Gilbert Faulhaber recht herzlich bedanken. Es ist sehr schön zu sehen, dass Menschen trotz einer schweren Erkrankung als Mensch gesehen werden. Auch möchten wir uns bei der guten Seele des Hauses, Seelsorgerin Susanne, für diesen gemeinsamen und einfühlsamen Weg der Begleitung bedanken. Auch die hervorragende Arbeit des Musiktherapeuten Bernhard müssen wir erwähnen. Wir wünschen allen, die in diesem Bereich arbeiten, viel Kraft und Gesundheit. Familie K.

(v.l.) DGKP Gilbert Faulhaber (Stationsleitung), DGKP Julia Ebner, PAss. Susanne Hiblinger-Vogt und Mag. Bernhard Piller (Musiktherapeut)

E-Mail: redaktion@gesundundleben.at, Fax: 01/9611000-66. Postanschrift: GE- SUND&LEBEN, Währinger Straße 65, 1090 Wien, Stichwort: Danke-Briefe.

Die Redaktion behält sich vor, Briefe zu kürzen und bringt die Namen nur als Anfangsbuchstaben, falls Sie es nicht ausdrücklich anders wünschen.

erschienen in GESUND & LEBEN IN NIEDERÖSTERREICH 11/2018